Exklusivinterview zwischen 3YOURMIND und SPEE3D

25. Juli 2018

Metall-3D-Druck mit Produktionsgeschwindigkeit - Interview mit SPEE3D

SPEE3D ist ein australisches Unternehmen, das aufgrund seiner innovativen Metall-3D-Drucktechnologie innerhalb der additiven Fertigungsindustrie eine bedeutende Sichtbarkeit erlangt. Es wird als ├ťberschall-3D-Abscheidung (SP3D) bezeichnet und basiert auf einer Technologie, die urspr├╝nglich f├╝r den Einsatz im Milit├Ąr und f├╝r Reparaturanwendungen entwickelt wurde.

Der Prozess verwendet eine Raketend├╝se, um die Luft auf das Dreifache der Schallgeschwindigkeit zu beschleunigen und in die D├╝se injizierte Pulver auf einem Substrat abzuscheiden, das von einem sechsachsigen Roboterarm bewegt wird. Dieser Bewegungsbereich erm├Âglicht den 3D-Druck von 45-Grad-├ťberh├Ąngen, ohne dass St├╝tzstrukturen oder K├╝hlkan├Ąle erforderlich sind.

In einem exklusiven Interview mit 3Ihr VerstandByron Kennedy, CEO und Mitbegr├╝nder von SPEE3D, gibt uns einen Einblick in die Metal AM-Produktion.

1. Ihre Produktionsmethode reduziert die Metall-3D-Produktionszeit drastisch. Was sind die Kompromisse mit den aktuellen Metall-AM-Produktionsmethoden?

SPEE3D verwendet ├ťberschall-3D-Abscheidung (SP3D), um Metallteile herzustellen, die sich auf Aluminium- und Kupferteile konzentrieren. Andere verschiedene Materialien werden jedoch folgen.

Der Hauptunterschied liegt zweifellos in der Geschwindigkeit der Teilefertigung. W├Ąhrend andere 3D-Drucktechnologien Stunden oder Tage ben├Âtigen, um Teile herzustellen, produzieren wir sie in wenigen Minuten. Eine k├╝rzliche Demonstration mit einem unserer Kunden beinhaltete das Drucken eines Schwungrads in nur 11 Minuten und 38 Sekunden. Herk├Âmmliche 3D-Druckverfahren w├╝rden normalerweise etwa 20 Stunden f├╝r die Herstellung des gleichen Teils ben├Âtigen.

Unsere Hauptkonkurrenten sind traditionelle Hersteller, die Methoden wie Sand- und Druckguss verwenden, und keine anderen 3D-Druckunternehmen.

2. Wie effizient ist Ihre Technologie in Bezug auf Energie- und Materialeinsparung? Oder ist Zeit der Hauptnutzen?

Die Technologie bietet den gleichen Vorteil in Bezug auf weniger Abfall und Energie wie die herk├Âmmliche Metall-3D-Produktion. Unsere Unterscheidungsmerkmale zum konventionellen Metall-3D-Druck umfassen ultraschnelle, kosteng├╝nstige Teilefertigung, Produktionskontrolle und flexible Funktionalit├Ąt.

3. Was hat Ihr Unternehmen in die einzigartige Position gebracht, diese spezielle Anwendung f├╝r den 3D-Druck entwickeln zu k├Ânnen?

SPEE3D versteht die Probleme der Hersteller und konzentriert sich darauf, die Herstellung zu vereinfachen. Als wir das Unternehmen gr├╝ndeten, stellten wir fest, dass der 3D-Metalldruck ein Problem hatte, zu langsam und sehr teuer war. Das machte es wettbewerbsf├Ąhig nur f├╝r Kleinserienfertigung und hochdetaillierte Teile. Heute bietet SPEE3D den Herstellern die Freiheit und Flexibilit├Ąt, die gew├╝nschten Teile zu den f├╝r die Herstellung geeigneten Kosten und Geschwindigkeiten herzustellen.

Zuvor bauten und verkauften Byron Kennedy und Steven Camilleri (CTO) ein Unternehmen, das einen revolution├Ąren hocheffizienten Elektromotor entwickelte. Dies lieferte den Hintergrund in der Fertigung, anhand dessen die Gr├╝nder erkennen konnten, wie sie sich auf den 3D-Metalldruck auswirken k├Ânnen. Sie sahen auch die aktuellen Metalldruckprobleme aus pers├Ânlicher Erfahrung, sowohl in Bezug auf Kosten als auch Geschwindigkeit, und so wurde das Unternehmen geboren, um diese Probleme zu l├Âsen.

4. Was sind die besonderen Produktionsbeschr├Ąnkungen, die Ihr Prozess beinhaltet?

Wir k├Ânnen keine feinen empfindlichen Teile wie Gitterstrukturen herstellen. Heute konzentriert sich der 3D-Druck auf ├Ąu├čerst komplexe Teile, die mit herk├Âmmlichen Methoden nicht hergestellt werden k├Ânnen. Der Grund daf├╝r ist, dass die vorhandenen Technologien langsam und kostspielig sind. Die bestehenden M├Ąrkte sind in erster Linie medizinische, zahnmedizinische, Luft- und Raumfahrt- und andere hochwertige Anwendungen.

Unser Fokus liegt auf Materialien, die Menschen heute verwenden - Kupfer, Aluminium und sp├Ąter Stahl. Wir konzentrieren uns nicht auf Titan oder andere kostenintensive Materialien. Die Technologie besteht darin, Standardmaterialien und -teile zu ersetzen, die heute gegossen werden.

5. Und wie w├Ąre es mit den ersten kommerziellen Anwendungen?

Wir sehen ein starkes Interesse an der Technologie aus verschiedenen Sektoren, insbesondere der Automobil- und Industrieindustrie. Dies ist auf die hohen Geschwindigkeits- und Kostenvorteile zur├╝ckzuf├╝hren, die die Technologie bietet.

6. Welche Branche hat die gr├Â├čten potenziellen Auswirkungen auf die Implementierung Ihrer Technologie?

Wir konzentrieren uns derzeit auf Anwendungen, die Aluminium verwenden. Dies umfasst insbesondere Automobil-, Luft- und Raumfahrt-, HLK- und gewerbliche / industrielle Anwendungen. Die Technologie bietet kosteng├╝nstige Just-in-Time-Produktion, ist von der Einzelst├╝ck- bis zur Serienproduktion skalierbar und bietet Kontrolle ├╝ber Ihre Lieferkette. Branchen, die in diesen Bereichen nach Verbesserungen suchen, werden von der Technologie profitieren.

7. Sind Ihre Maschinen also bereits in Produktion? Oder was w├Ąren die letzten H├╝rden f├╝r den raketengetriebenen 3D-Druck?

Ja, LightSPEE3D ist in Produktion und wir haben eine starke Vertriebspipeline. Die aktuelle Vorlaufzeit betr├Ągt ca. 16 Wochen.

Wir bringen LightSPEE3D im November nach Europa, um es auf der Formnext zu zeigen. Diese Maschine steht f├╝r Demonstrationen und zum Bau von Teilen nach der Veranstaltung zur Verf├╝gung. Zus├Ątzlich werden Anfang n├Ąchsten Jahres die ersten Maschinen in den USA installiert.

Lesen Sie das Interview hier.

Sehen Sie sich das Interview hier an.